Allgemein

die Kunst des Alterns – This Time Tomorrow

3 Minute lesen

So sehr ich meine 20er geliebt habe und meine 30er sicherlich genieße, ein großer Teil von mir freut sich auch auf meine 40er, meine 50er, meine 60er und darüber hinaus. Ehrlich gesagt kann ich es mir schon vorstellen. Die Sommer verbrachte ich damit, meine Freunde in ihren verschiedenen Städten auf der ganzen Welt zu besuchen, in einem klassischen Cabrio herumzufahren, das ich selbst von Hand gewartet habe, und in einer abgelegenen (aber bescheidenen) Villa irgendwo versteckt unter der toskanischen Sonne zu leben. Ich werde der exzentrische ehemalige New Yorker sein, den Schal über mein windzerzaustes Haar geworfen, mit ein oder zwei Corgis an meiner Seite und meiner Liebe auf dem Beifahrersitz. Wir machen Kunst, schreiben Geschichten und versuchen uns vielleicht sogar in der Weinherstellung. Ich würde arbeiten, um absichtlich zu leben, aber ich werde nicht leben, um irrational zu arbeiten. Vielleicht besitze ich eine kleine Buchhandlung im nahe gelegenen Dorf. Vielleicht schließe ich montags früh und gehe hinüber zur Piazza, wo ich mit einer Flasche etwas Einheimischem sitze. Vielleicht setzt sich ein lieber Freund aus einem früheren Lebensabschnitt mit mir zusammen und wir unterhalten uns stundenlang über das, was einmal war. Und vielleicht werde ich in diesem Moment im Sonnenschein mit meinem alten Freund lächeln und an all die wunderbaren Dinge denken, die noch kommen werden.

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe es keineswegs eilig, zu diesen zukünftigen Kapiteln meines Lebens zu gelangen, aber ich denke, es ist höchste Zeit, dass wir anfangen, die Kunst des Alterns zu romantisieren und es als das Geschenk zu sehen, das es wirklich ist. Schließlich sind Träume in unserer Jugend wunderbar, sogar notwendig. Aber bitte, was auch immer Sie tun, lassen Sie es nicht dabei bewenden.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"