Allgemein

Tiffany & Co. verwandeln CryptoPunks in zeitgenössische Schmuckdesigns

Tiffany & Co. hat sich mit der neuen NFTiff-Kollektion in die Welt der NFTs gewagt.

In Zusammenarbeit mit Blockchain-Technologieinnovatoren Chain wird der NFTiff-Pass in limitierter Auflage Anfang August über das Online-NFTiff-Gateway des Hauses erhältlich sein.

Die Inhaber des NFTiff-Passes haben die exklusive Gelegenheit, einen kundenspezifischen Tiffany & Co.-Anhänger zu prägen, der vom CryptoPunk des Besitzers inspiriert ist, und erhalten eine digitale Wiedergabe des Anhängers als NFT und ein Echtheitszertifikat.

„Wir freuen uns unglaublich, das Debüt von NFTiff anzukündigen, das unseren Kunden die seltene Gelegenheit bietet, CryptoPunks durch ein vollständig digitales Erlebnis in individuelle Schmuckdesigns von Tiffany & Co. zu verwandeln.“ sagte Alexandre Arnault, Executive Vice President, Produkt und Kommunikation bei Tiffany & Co.

Die Designer von Tiffany & Co. haben NFT-CryptoPunks in maßgeschneiderte Anhänger verwandelt, die mit 87 Attributen und 159 Farben arbeiten, die in der gesamten Kollektion von 10.000 CryptoPunk-NFTs erscheinen, um mit der ähnlichsten Edelstein- oder Emaillefarbe übereinzustimmen. Jeder Anhänger besteht aus mindestens 30 Edelsteinen und/oder Diamanten, um ein individuelles Design mit höchster Treue zur ursprünglichen NFT-Kunst zu schaffen.

Die Anhänger werden in 18 Karat Rosé- oder Gelbgold hergestellt und befinden sich an einer verstellbaren Kette zwischen 18 und 22 Zoll, die aus rechteckigen Gliedern besteht, die von der Form quadratischer Pixel inspiriert sind. Das Angebot ist begrenzt, es werden nur 250 Anhänger produziert, von denen jeder mit seiner CryptoPunks-Editionsnummer auf der Rückseite graviert ist. Pro Person können maximal drei NFTiff-Pässe erworben werden.

Die Idee hinter NFTiff entstand Anfang dieses Jahres, nachdem Alexandre Arnault ein Foto seiner maßgefertigten Schmuckinterpretation von CryptoPunk #3167 in den sozialen Medien geteilt hatte, das von Tiffanys Kunsthandwerkern erstellt und von seinem NFT inspiriert wurde. Der CEO von Chain zeigte sich begeistert von dem Stück und arbeitete mit Tiffany & Co. zusammen, um den NFTiff-Pass zu erstellen, ein Online-Gateway, nft.tiffany.com.

„Als CryptoPunks-Inhaber sah ich eine Partnerschaft mit Tiffany als eine Möglichkeit, NFTs neuen Sammlern zugänglich zu machen und die bestehende Community zu stärken, die sich der Kunst verschrieben hat.“ sagte Deepak Thapliyal, Chief Executive Officer von Chain. „Die Vision von Tiffany und die Technologien von Chain sind die perfekte Kombination, um ein schönes Produkt und ein sicheres Online-Erlebnis zu schaffen.“

Tiffany & Co. arbeitete eng mit den Experten von Chain zusammen, um eine sichere, Blockchain-basierte Technologie für den Bau des Gateways zu entwickeln und zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr unter nft.tiffany.com.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"