Frisuren 2023

9 Dinge, die Sie tun, die Ihr Haar schädigen

GGesundes Haar braucht viel Pflege, und das ist keineswegs ein leichtes Unterfangen. Sie berücksichtigen unter anderem Ihre Haarprodukte, Ihre Ernährung und den regelmäßigen Check-in im Salon. Während all dies viel Absicht erfordert, sind Sie vielleicht schockiert, wenn Sie feststellen, dass einige Dinge, die Sie tun, Ihr Haar schädigen können. Ja, das ist ein Schock, aber es ist wahr. Wenn Sie also wissen möchten, wie Sie Haarschäden vorbeugen können, ist es eine gute Idee, Ihren Lebensstil zu berücksichtigen.

Um das Beste aus Ihren Haarwachstumsbemühungen herauszuholen, ist eine Lebensstilanalyse wichtig, da diese oft bestimmt, wie effektiv Ihre Bemühungen sein werden. Ob es um die offensichtlicheren Faktoren wie Raucherentwöhnung und gesunde Ernährung oder weniger bekannte Faktoren wie den verwendeten Kissenbezug geht, diese Lifestyle-Analyse wird Ihnen langfristig Stress ersparen. Schließlich gibt es nichts Schlimmeres als kontraproduktive Maßnahmen, die Sie doppelt belasten. Ist hier?

Sehen Sie sich 9 Tipps an, wie Sie Haarschäden vorbeugen und volleres, gesünderes Haar erhalten …

#1. Lassen Sie Ihr Haar ruhen

Foto: Sam Qeja | Pixel

In vielen Fällen müssen Sie Ihr Haar nur ruhen lassen, um es nicht zu schädigen. Übermäßiges Kämmen, Stylen, Anpassen und dergleichen belasten Ihr Haar nur zusätzlich und beschweren es. Das Beste für Ihr Haar ist es, es bis zum nächsten Waschtag in einer schützenden Frisur zu halten, denn so hat es die Zeit, die es braucht, um zu atmen und sein Bestes zu geben. Mit anderen Worten, all das Ziehen tut Ihren Locken nicht gut.

#2. Vorsichtig entwirren

Foto: Cottonbro | Pixel

Mädchen mit 4c-Haaren wissen, dass das Verwirren echt ist. Ja, unabhängig von Ihrer Haarlänge müssen Sie diese lästigen „Knoten und Bolzen“ erlebt haben, die Ihr Haar magisch zu entwickeln scheint. Während das beliebte Resort es auskämmen soll, ist das keine so gute Idee, da es zu Brüchen führen könnte. Darüber hinaus könnte die aufgewendete Kraft auch Kopfschmerzen verursachen. (Ich spreche zu Ihnen). Also, was sollten Sie tun? Zuerst sanft mit den Fingern entwirren und anschließend eine Entwirrungslotion auftragen, bevor Sie mit einem grobzinkigen Kamm kämmen. Es macht die Arbeit einfach und Ihre Haare (und Ihr Kopf) werden es Ihnen danken.

Tipps der Shop-Redaktion

#3. Wasche deine Haare

wie-man-haarschaden-vorbeugt
Foto: Polina Tankilewitsch | Pixel

Es gibt einen Irrglauben, dass Schmutz im Haar das Wachstum fördert. Das ist nicht wahr. Jeden Tag ist Ihr Haar Schadstoffen und freien Radikalen ausgesetzt, die sich erst mit der Zeit ansammeln. Das bedeutet, je öfter Sie beim Shampoonieren sparen, desto schneller lassen Sie diese „böse Jungs” Ihr Haar schädigen. Längere Zeiträume, in denen Sie Ihre Haare nicht waschen, verursachen eine Ansammlung auf der Kopfhaut, die nicht nur Ihr Haar schädigt, sondern auch das Wachstum stoppt. Wenn das nicht genug ist, um Sie zu überzeugen, wie wäre es mit dem unangenehmen Geruch, der mit schmutzigem Haar verbunden ist? Das sollte Grund genug sein.

#4. Reduziere übermäßiges Shampoonieren

Foto: Kurologie | Unsplash

Haare zu shampoonieren ist ein zweischneidiges Schwert. Während es einerseits nicht ratsam ist, die Haare nicht zu waschen, ist es andererseits schlecht, zu häufig zu waschen. Dies liegt daran, dass häufiges Waschen Ihrem Haar seine natürlichen Öle entzieht, was wiederum Ihre Haarfollikel schädigen kann. Im Allgemeinen sollten Sie einmal pro Woche oder alle 10 Tage waschen. Es hängt jedoch alles von der Dicke Ihres Haares sowie davon ab, wie aktiv Ihr Lebensstil ist. (Eine ausführliche Anleitung finden Sie in diesem Artikel).

#5. Vermeiden Sie zu viel Hitzestyling

Foto: Andrea Donato | Unsplash

Natürlich wussten Sie, dass dies unbedingt erwähnt werden musste. All diese Hitze wird Ihrem Haar nur mehr schaden als nützen. Stellen Sie sich vor, Sie setzen Ihr Haar täglichen Hitzesitzungen aus und werden dann geschockt, wenn es beschädigt wird. Was hast du erwartet? Wir schlagen zwar nicht vor, das Hitzestyling vollständig abzuschaffen (was keine schlechte Idee ist), aber wir schlagen nur vor, es nur selten zu machen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie vor dem Styling einen Hitzeschutz verwenden, da diese helfen, Haarschäden zu vermeiden.

#6. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung

wie-man-haarschaden-vorbeugt
Foto: Ella Olsson | Pixel

Sie sagen, Sie sind, was Sie essen, glauben Sie am besten, dass das, was Sie essen, eine große Rolle für die Gesundheit Ihrer Haare spielt. Ein Mangel an den richtigen Nährstoffen wie Vitamin A, C, D und E, Zink, B-Vitaminen, Eisen, Biotin, Protein und essentiellen Fettsäuren kann das Haarwachstum verlangsamen oder sogar Haarausfall verursachen. Natürlich ist es wichtig, viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen und bei Bedarf mit Vitaminen zu ergänzen. Vermeiden Sie auch übermäßigen Alkoholkonsum und Rauchen. Ihre Haare werden es Ihnen danken.

#7. Wechsle deinen Kissenbezug

Foto: Liana Mikah | Unsplash

Es mag ein Schock sein, aber der Kissenbezug, den Sie verwenden, kann Ihr Haar schädigen. Zum Beispiel kann das Schlafen auf einem Baumwollkissen zu verheddertem Haar führen und zu Haarbruch beitragen. Das macht sie zu einer schlechten Idee, wenn Sie Haarschäden vorbeugen wollen. Kissenbezüge aus Seide sind jedoch eine bessere Option, da die kleineren Fasern darauf verhindern, dass Ihr Haar übermäßig zieht, wenn Sie es hin und her werfen.

#8. Spende deinem Haar Feuchtigkeit

Foto: Pixabay | Pixel

Genauso wie Ihr Körper Wasser braucht, um zu funktionieren, brauchen es auch Ihre Haare. Indem Sie Ihr Haar mit Feuchtigkeit versorgen, versorgen Sie es mit dem nötigen Treibstoff, den es zum Laufen braucht. Sie können hydratisieren, indem Sie Ihr Haar befeuchten oder befeuchten und auch mehr Wasser trinken. Ihre Haarwurzeln nehmen Wasser aus Ihrem Körper auf, um das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen, was dann das Wachstum fördert. Wenn jedoch kein Wasser auf Ihre Kopfhaut gelangt, kann Ihr Haar trocken und spröde werden und aufhören zu wachsen

#9. Schließe die Feuchtigkeit ein

wie-man-haarschaden-vorbeugt
Foto: Tijana Drndarski | Unsplash

Es ist eine Sache, Ihr Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen, und eine andere, die Feuchtigkeit einzuschließen. Sie können dies erreichen, indem Sie einen Leave-in-Conditioner mit Wasser als erstem Inhaltsstoff auftragen und ihn dann mit Sheabutter oder Öl versiegeln. Die Moleküle in den meisten Butter/Ölen sind zu groß, um in das Haar zu gelangen, sodass sie an der Außenseite des Schafts haften bleiben und die Feuchtigkeitscreme einschließen! Sie können natürliche Öle wie Kokosnussöl sowie Arganöle ausprobieren, sie wirken magisch.

Tipps der Shop-Redaktion

Beitragsbild: oiltycoonbeauty | Instagram


Folgen Sie uns auf Instagram @StyleRave_, um das Neueste aus Mode, Lifestyle und Kultur zu erfahren.


Dies ist ein Originalinhalt von Style Rave, der exklusiv für unsere Leser erstellt wurde. Wenn sie von einem anderen Verlag oder Blog reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden, sollte eine solche Verwendung einen direkten Link zu diesem Quellartikel enthalten. Durch die Nutzung und/oder Registrierung auf irgendeinem Teil dieser Website erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien einverstanden.

– Lesen Sie auch

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"