Frisuren 2023

Besorgt wegen Akne während der Schwangerschaft? – Informationspalast

Jeder spricht über das Strahlen, das mit der Schwangerschaft einhergeht, aber für viele Frauen, selbst diejenigen, die seit Jahren keine Akne mehr hatten, kann die Zunahme der Ölproduktion zu Ausbrüchen führen. Der Grund für Akne während der Schwangerschaft ist unbekannt, aber Ärzte glauben, dass Hormone – derselbe Faktor, der Akne während der Adoleszenz verursacht – schuld sind. Leider ist Schwangerschaftsakne ein eher typisches unerwünschtes Schwangerschaftsergebnis. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 leiden 42 Prozent der schwangeren Frauen unter Akne. Selbst einige schwangere Frauen bekommen keine Akne. Es wird angenommen, dass Ihre Akne in der Schwangerschaft mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 % gleich bleibt und mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 %, dass sie sich verschlimmert. Es hängt wirklich davon ab, ob Sie jemals Akne hatten. Mit anderen Worten, obwohl Akne nicht immer ein Symptom einer Schwangerschaft ist, ist es ein Potenzial. Hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie Schwangerschaftsakne haben, einschließlich wie lange sie anhält, die Ursachen von Akne und sichere Behandlungen von Schwangerschaftsakne.

Besorgt wegen Akne während der Schwangerschaft? Wie behandelt man Schwangerschaftsakne?

Akne während der schwangerschaft

Was führt zur Entstehung oder Verschlechterung von Akne während der Schwangerschaft? Ihr Hormonspiegel ändert sich während der Schwangerschaft. Ihre Haut verändert sich dadurch und die Ölproduktion steigt häufig an. Laut Dermatologen führt Progesteron insbesondere zu einem Anstieg des Talgs, des natürlichen Öls, das von der Haut abgesondert wird, das die Poren verstopft und eine Ansammlung von Bakterien verursacht. Ihr Immunsystem erfährt auch Modifikationen, um die Schwangerschaft zu schützen. Weitere Hautirritationen und Entzündungen könnten die Folge dieser Modifikationen sein. Darüber hinaus haben Sie möglicherweise Akne, bevor Sie schwanger wurden, oder Sie sind möglicherweise genetisch anfällig für Akne während der Schwangerschaft. Beide Risikofaktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit, während der Schwangerschaft Ausbrüche zu entwickeln.

Was verursacht Akne in der Schwangerschaft?

Besorgt wegen Akne während der Schwangerschaft? Wie behandelt man Schwangerschaftsakne?

Gesundheitliche Vorteile von Sonnenlicht: Beste Zeit, um Sonnenlicht zu bekommen

Obwohl es verschiedene Ursachen für Akne während der Schwangerschaft gibt, werden in der Regel die erhöhten Hormonspiegel im ersten Trimester zu Hauptursachen für Akne während der Schwangerschaft. Der höhere Gehalt erhöht die natürliche Ölproduktion Ihrer Haut. Es ist schwierig vorherzusagen, wer in der Schwangerschaft Akne bekommt. Wenn Sie jedoch eine Vorgeschichte von Akne haben oder Akneschübe zu Beginn Ihres Menstruationszyklus auftreten, ist Ihr Risiko erhöht. Wenn Sie im ersten Trimester keine Akne bekommen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie im zweiten oder dritten Trimester ungewöhnliche Ausbrüche bekommen.

Die Behandlung von Akne während der Schwangerschaft kann eine Herausforderung darstellen. Dies ist auf das erhebliche Risiko von Geburtsanomalien zurückzuführen, die mit zahlreichen verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Arzneimitteln verbunden sind. Generell sollten Sie alle Medikamente vermeiden, die das Risiko, dass Ihr Kind Schaden erleidet, auch nur geringfügig erhöhen. Die Akne jeder Person in der Schwangerschaft wird in ihrer Intensität unterschiedlich sein. Es ist jedoch häufiger bei Frauen, die vor der Schwangerschaft Akne hatten. Der größte Risikofaktor für Schwangerschaftsakne ist eine Vorgeschichte von Akne, obwohl die genauen Gründe, warum Akne während der Schwangerschaft aufflammt, noch unbekannt sind. Neben dem Anstieg der Androgene gibt es weitere Risikofaktoren, die Sie anfälliger für Schwangerschaftsakne machen können. Akne wird zum Teil vom Immunsystem bekämpft, und das Immunsystem einer Frau wird während der Schwangerschaft ständig verändert und teilweise reduziert. Darüber hinaus kann der Stress, der häufig mit einer Schwangerschaft einhergeht, den Stresshormonspiegel erhöhen, was zu Ausbrüchen führen oder bestehende Akne verschlimmern kann.

Ist die Aknebehandlung während der Schwangerschaft sicher?

Besorgt wegen Akne während der Schwangerschaft? Wie behandelt man Schwangerschaftsakne?

Seife oder Gesichtswasser: Was ist besser für Ihre Haut?

Ihre Aknetherapie muss während der Schwangerschaft möglicherweise aus vielen anderen Gründen geändert werden. Was Sie über die Anwendung von Aknemedikamenten während der Schwangerschaft wissen müssen, finden Sie hier. Zum Beispiel: Nehmen Sie niemals Medikamente gegen Akne ein, wenn Sie schwanger sind. Verwenden Sie während der Schwangerschaft keine Medikamente und beenden Sie die Einnahme sofort, wenn Sie schwanger sind. Was Akne während der Schwangerschaft sicher heilen kann, ist schwieriger zu sagen. Es gibt keine Studien, die zeigen, was passiert, wenn schwangere Frauen eine Behandlung anwenden, da Forscher Schwangeren keine Medikamente zur Verfügung stellen. Tierversuche und Berichte von schwangeren Frauen, die Aknemedikamente verwendet haben, sind die Quellen unseres Wissens. Forscher haben nach der Forschung die folgenden Ergebnisse über Akne-Medikamente entdeckt:

  • Die meisten Ärzte raten davon ab, Adapalen (vermarktet als Differin-Gel) während der Schwangerschaft zu verwenden.
  • Antibiotika: Die Anwendung von Clindamycin während der Schwangerschaft gilt als unbedenklich. Es ist wichtig, mit Ihrem Geburtshelfer oder Dermatologen zu sprechen, bevor Sie es während der Schwangerschaft anwenden.
  • Cefadroxil ist ein Antibiotikum, das bei der Beseitigung schwerer Akne helfen kann. Forscher haben nach Verabreichung dieses Antibiotikums in signifikanten Dosen an schwangere Frauen keine Geburtsprobleme beobachtet.
  • Azithromycin und Clarithromycin, zwei häufig gegen Akne verschriebene Antibiotika, scheinen während der Schwangerschaft unbedenklich zu sein. Einige Frauen, die eine davon nahmen, brachten jedoch ein Kind mit einem Geburtsfehler zur Welt. Ob das Antibiotikum die eigentliche Ursache des Geburtsproblems war, ist unbekannt.
  • Es wird angenommen, dass Azelainsäure während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden kann. Forscher haben in Tierversuchen keine Geburtsanomalien beobachtet.
  • Benzoylperoxid ist eine häufige Zutat in rezeptfreien Aknemedikamenten, die laut Ärzten sicher in Maßen verwendet werden können. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Dermatologen oder Geburtshelfer konsultieren, bevor Sie es verwenden, während Sie schwanger sind.
  • Dapson: Dieses Medikament hat in Tierversuchen nicht zu Geburtsanomalien geführt. Obwohl dies ermutigende Neuigkeiten sind, wissen wir nicht viel darüber, was passiert, wenn schwangere Frauen es einnehmen. Diese Aknebehandlung ist neueren Datums.
  • Laser- und Lichttherapie wurden erfolgreich eingesetzt, um eine Vielzahl von medizinischen Problemen bei schwangeren Frauen anzugehen. Laser gelten daher als einigermaßen sicher für werdende Mütter.

Vereinbaren Sie zuerst einen Termin bei einem Dermatologen, wenn Sie darüber nachdenken, während der Schwangerschaft eine Laser- oder Lichttherapie für Ihre Akne anzuwenden. Laser- und Lichtbehandlungen gibt es in einer Vielzahl. Manche fordern ein Anästhetikum oder Medikamente, die Ihrem ungeborenen Kind schaden können. Salicylsäure ist häufig in rezeptfreien Aknebehandlungen enthalten und wird normalerweise als sicher angesehen, wenn sie in Maßen verwendet wird. Aus diesem Grund sollten Sie vor der Anwendung während der Schwangerschaft Ihren Geburtshelfer oder Dermatologen konsultieren.

Magische Vorteile von Neem für glänzendes Haar und gesunde Haut

Wie behandelt man Akne während der Schwangerschaft sicher?

Wollen Sie Akne loswerden? Wenn Sie Schwangerschaftsakne behandeln möchten, sprechen Sie mit Ihrem OBGYN über Ihre Möglichkeiten, auch wenn es sich nur um rezeptfreie Medikamente handelt. Zahlreiche Hautpflegeprodukte enthalten Chemikalien, die Ihrem Kind schaden können, wenn sie in den Körper aufgenommen werden. Ihr OBGYN kann diese als sicheren Ersatz vorschlagen:

  • Antibiotika wie Clindamycin, die die Akne verursachenden Bakterien beseitigen können.
  • Waschmittel auf Schwefelbasis, die bei der Behandlung von Hautentzündungen nützlich sind.
  • Azelainsäure, eine bescheidene entzündungshemmende Substanz, hilft, entzündungsbedingte Schwellungen und Rötungen zu verringern.

Bevor Sie jedoch während der Schwangerschaft gesundheitliche Veränderungen vornehmen, auch solche, die unbedeutend erscheinen, wie z. B. eine Änderung Ihrer Hautpflege, konsultieren Sie immer Ihren OBGYN. Es gibt keinen endgültigen Zeitplan für das Abklingen der Schwangerschaftsakne, aber wenn sich die Hormone und das Immunsystem wieder normalisieren, wird die Akne auch verschwinden, wenn sie vor der Schwangerschaft nicht bestanden hat.

Wie wird man Akne los und bekommt reine Haut?

Wann verschwindet Schwangerschaftsakne?

Es gibt viele Variablen, die beeinflussen, wann Akne aufklärt. Wenn Ihre Schwangerschaft risikofrei war und Sie nicht unter großem Stress stehen, können Sie damit rechnen, dass sie im dritten Trimester oder kurz nach der Geburt verschwindet. Da sich die Hormone des Körpers während dieser Zeit ständig verschieben, kann es nach der Geburt anhalten. Leider gibt es keinen festen Zeitraum. Jede Schwangerschaft ist einzigartig, so wie jeder Mensch. Unabhängig davon, wie weit Sie fortgeschritten sind, kann Angst während der Schwangerschaft auch Akne verursachen. Es ist nicht einfach das Tragen eines Kindes; es sind all die anderen Dinge, die damit einhergehen. Einige Menschen entdecken, dass Stress oder Sorgen ihre Akne verschlimmern, und dies kann zu verschiedenen Zeiten passieren. Wenn Ihre Akne nicht verschwindet und Sie sie während der Stillzeit behandeln möchten, gelten viele rezeptfreie Medikamente, einschließlich Salicylsäure und Benzoylperoxid, als sicher. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker, um festzustellen, was für Sie am besten ist.

Sie können nicht kontrollieren, ob oder wann Sie Akne haben werden, also machen Sie sich keine Sorgen und denken Sie daran, dass Ihre Hormone dafür verantwortlich sind. Eine Schwangerschaft muss vermieden werden, wenn mehrere Aknebehandlungen eingenommen werden, da bekannt ist, dass sie Geburtsanomalien verursachen, wie z. B. orales Isotretinoin (Amnvalue, Claravis, andere). Obwohl nur geringe Mengen des Arzneimittels über die Haut aufgenommen werden, sollten Sie während der Schwangerschaft auch topische Retinoide vermeiden. Sie können Retinoide mit oder ohne Rezept kaufen, lesen Sie also sorgfältig die Etiketten auf Ihren Medikamenten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Ihnen Akne während der Schwangerschaft Sorgen bereitet. Sie können die Vor- und Nachteile verschiedener Behandlungsoptionen gemeinsam bewerten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"