Frisuren 2023

Tipps und Tricks zum Haareschneiden für angesagte Styles in den sozialen Medien

Nostalgie spielt weiterhin eine große Rolle in den neuesten Haartrends, mit modernisierten Aufnahmen, die stark von Ikonen der 70er, 80er und 90er Jahre beeinflusst sind. Die neuesten Trends von heute aus den sozialen Medien, wie Nassmopp-, Schmetterlings- und Oktopus-Haarschnitte, haben alle eines gemeinsam: Sie kombinieren Elemente aus der Vergangenheit, um einen nostalgischen Schnitt und Stil mit einem ausgefallenen, modernen Vibe zu kreieren.

Während sich diese drei Schnitte online als sehr beliebt erwiesen haben, finden sie jetzt ihren Weg in Salons, wo immer mehr Kunden sie bei ihren Haarterminen anfordern.

„Trends sind keine saisonale Sache mehr; Aufgrund der sozialen Medien finden sie jetzt wöchentlich oder monatlich statt“, sagt Rino Balzano, Mitinhaber von Taz Hair Co. in Toronto und Pädagoge und Botschafter von Goldwell. „[These styles] haben einen sehr großen Einfluss auf Millennials und die jüngere Generation.“

Obwohl diese Trends ein heißes Thema bei jüngeren Kunden sind, die sich normalerweise für mutigere Stile entscheiden, bedeutet das nicht, dass Sie keine Möglichkeiten finden können, Elemente dieser Schnitte in einen Haarservice zu integrieren.

„Soziale Medien sind eine Inspirationsquelle für Menschen, um ihre Grenzen zu überschreiten, und sie ermöglichen es Kunden, mehr über Haartrends zu erfahren.“ – Patrick Hupé, Mitinhaber der Great Lengths Hair Gallery, Markham, Ontario.

Der Schmetterling

Einer der Gründe, warum der Schmetterlingshaarschnitt so beliebt ist, ist, dass er im Allgemeinen pflegeleicht ist und eine Chance für Kunden, die den mehrschichtigen und gefiederten Look wollen, etwas Neues auszuprobieren, ohne sich vollständig auf einen Pony festzulegen.

Ludovic Jan, Inhaber des Opus Salon in Vancouver und Kelowna, BC, und Künstler und Pädagoge für Redken, sagt, dass der Schmetterling mit seiner zarten Textur die Branche in die 90er Jahre zurückversetzt. „Es ist eine Art Weiterentwicklung der Vorhangfransen“, sagt er. „Der Schmetterling ist für diejenigen, die ein bisschen mehr Volumen an der Vorderseite haben möchten, ohne einen Pony vollständig zu umarmen.“

„Der Schmetterling ist eine großartige Möglichkeit, um zu zeigen, wo Sie immer noch eine Biegung im Haar haben, aber lockerer“, fügt Patrick Hupé, Mitinhaber der Great Lengths Hair Gallery in Markham, Ontario, und Ausbilder für Joico hinzu. „Ich habe viel Textur gesehen. Früher drehte sich alles um glamouröse Wellen, aber jetzt ist die Modebranche etwas lockerer geworden.“

Wenn es um den Schnitt geht, sagen unsere Experten, dass ein Rasiermesser hilfreich ist, um diese zarte Textur zu erzeugen. „Der Rasierer erlebt eine Art Wiederaufleben, nicht nur zum Schneiden von Haaren, sondern auch zum Rasieren“, sagt Balzano. „Rasierer sind so konzipiert, dass sie mehr Form erzeugen, sodass Sie eine weichere Textur erhalten, anstatt vollständig stumpf zu sein.“

„Es geht mehr darum, zu verstehen, wo das Haar lebt und wie hoch es sein muss“, fügt Jan hinzu. „Ein Schmetterlingshaarschnitt wird am Ansatz schwerer sein, und ein Rasiermesser ist ein sehr nützliches Werkzeug, um diese Textur zu erzeugen.“

PROFI-TIPP

BEIM ERSTELLEN DER SCHICHTEN HALTEN SIE DIE OBERSEITE VON DER UNTEREN SCHICHT GETRENNT, UM EINEN GEFEDERTEN EFFEKT ZU ERZEUGEN, DER AN DIE FLÜGEL EINES SCHMETTERLINGS ERINNERT.

Der Oktopus

Für das ungeschulte Auge kann der Oktopus-Haarschnitt mit dem Wolfsschnitt verwechselt werden, aber die Unterscheidungsfaktoren sind die Menge an Volumen und die feine Textur ohne Shag oder Vokuhila.

„Ich habe eine besondere Vorliebe für Oktopus, weil er mich an die Punk-Ära und den Rock ‘n’ Roll erinnert“, sagt Jan. „Ein Oktopus-Schnitt ist definitiv strukturierter, also dreht sich alles um das Schneiden und Erhöhen sowie das Kämmen und Reisen um den Kopf. Auch die Verarbeitung ist sehr wichtig.“

Während der Schnitt mehrschichtig ist, soll er für einen moderneren Look auch weicher sein. „Wenn ich an einen Oktopus denke, denke ich an diese Tentakel, was bedeutet, dass ich das im Haarschnitt simuliere“, sagt Hupé. „Es ist ein sehr weicher, gestufter Haarschnitt, aber dennoch modern. Für den Oktopus wäre es eine etwas abgerundetere Schicht durch die Oberseite.“

„Ich arbeite viel mehr mit Innenschnitt als mit Außenschnitt“, fügt Balzano hinzu. „Ich arbeite mit der Rundheit des Kopfes und in Quadranten, jeder einzeln. Egal, ob ich Schicht um Schicht konkav ziehe oder eine Schicht rechtwinklig mache, es gibt viele Trennungen innerhalb dieser Quadranten, also erschaffe ich eine Form innerhalb des Haarschnitts, um diese äußere Form zu erzeugen.“

Der Nasswischer

Wie wir wissen, haben Haarschnitte kein Geschlecht. Aber wenn es um den Nasswischer (auch bekannt als modifizierter Schüsselschnitt) geht, hat er bei Männern ernsthaft an Bedeutung gewonnen.

Während er länger ist, konzentriert sich der Nasswischer mehr auf Textur und Volumen am oberen Ende des Kopfes. Es ist besonders beliebt bei jüngeren Kunden, die sich während der Pandemie die Haare wachsen ließen und am Ende die Tatsache mochten, dass es wartungsarm war.

„Der Nasswisch ist derzeit der beliebteste Haarschnitt“, sagt Hupé. „Es ist definitiv sehr gefragt bei Jungen und Männern, die ihre Haare jetzt etwas länger wachsen lassen. Eine Zeit lang haben wir viel Pompadour gesehen, aber jetzt muss sich die Geschichte ändern und weiterentwickeln.“

„Der nasse Mopp erinnert mich an Boybands aus den 90ern wie die Backstreet Boys“, sagt Jan und fügt hinzu, dass es zwar nicht sein persönlicher Favorit ist, aber eine Nachfrage und ein Platz dafür vorhanden sind. „Ich betrachte mich als Haardesigner, also ist nichts mehr eine Herausforderung für mich“, sagt er. „Ich kann jeden einzelnen Haarschnitt lokalisieren und für jeden Kunden individuell anpassen, und das ist ein echter Vorteil.“

PRO-TIPP

WÄHREND DER BERATUNG IST ES WICHTIG, DIE STYLING-ROUTINE IHRES KUNDEN ZU BESPRECHEN. ZEIGEN SIE IHNEN TIPPS UND TRICKS, UM DEN STIL ZU HAUSE EINFACH NACHZUSTELLEN.

Als Ausbilder und Botschafter von Goldwell unterrichtet Rino Balzano Genesis Cutting Evolution und Genesis Cutting Inception, zweitägige Programme, die sich auf die Grundlagen des Schneidens von kurzem bis mittlerem Haar und mittlerem bis langem Haar konzentrieren. „Wir arbeiten mit der Kopfform und in Quadranten: Universalscheitel und Äquatorscheitel“, sagt er. „Es ist der Geographie sehr ähnlich: Wir arbeiten mit Längen- und Breitengraden in einem Kartierungssystem, also lehre ich nicht nur, wie man Haare schneidet, sondern auch, wie man die verschiedenen Bereiche des Kopfes aufschlüsselt.“

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"