Lebensstil

Relaunch von Darling Dinners!

Nachdem wir unsere Veranstaltungen aufgrund der Pandemie unterbrechen mussten, freuten wir uns, am 8. September in Los Angeles die erste unserer neuen Darling Dinner-Reihe zu starten. Es war entzückend, Gesichter zu sehen und sich zu umarmen und sich gegenseitig zu ermutigen bei bewussten Gesprächen und künstlerischem, innovativem Essen.

Da wir so leidenschaftlich für Gastfreundschaft sind und Frauen sich gesehen, bekannt und geliebt fühlen, haben wir den perfekten Partner gefunden, Hospitality Collaborative, der uns in seinem wunderschönen Fig House beherbergte und uns durch sein maßgeschneidertes Cateringunternehmen roomforty bediente. Sie haben ein wirklich disruptives Modell rund um das Herz der Gastfreundschaft geschaffen, das wir an diesem Abend aus erster Hand erleben konnten.

Beim Betreten waren die Frauen von der Schönheit des Fig House, einer zeitgenössischen Version des Art-Deco mit einer Anspielung auf die reiche Geschichte der Kunstszene von Los Angeles, die von Emily Henderson von HGTV zum Leben erweckt wurde, hingerissen. Mit Buntglasfenstern, kräftigen Farben und Tapeten hat es einen schönen Hauch von altem Hollywood-Glamour. Außerdem fühlte sich das Grün um uns herum wie eine warme Decke aus wunderschönen Grüntönen an.

Als die Frauen ankamen, holten wir uns jeweils ein Glas Wein von unserem Partner Nomadica – die schönsten Weinetiketten, die Sie je gesehen haben – von gleicher Qualität. Wir lieben es, wie sie die Emissionen um bis zu 80 % reduzieren, indem sie Dosen anstelle von Flaschen verwenden! Mit eingeschenktem Wein gingen wir direkt zu unserer lustigen Aktivierung und erhielten von Gjenmi individuelle „Forever“-Armbänder. Wir hatten die Wahl zwischen verschiedenen Kettentypen, die dann in Echtzeit gemessen und angeschweißt wurden; so ein besonderes Vergnügen! Bevor wir uns zum Abendessen niederließen, posierten wir für Fotos von unserer talentierten Fotografin Megan Williams.

Als wir uns hinsetzten, bestaunten wir den wunderschönen Tisch, der mit skurrilen Blumen von County Line Florals und handgefertigten Tellern von Sarah Kersten Ceramics geschmückt war. Sarah ist eine Künstlerin aus Oakland, CA, die sich mit Darling zusammengetan hat, weil sie sich der Vertretung und Unterstützung von Unternehmerinnen verschrieben hat. Es gibt keinen schöneren Teller als ihren „Quail Egg Dinner Plate“.

Als das erste Gericht von Küchenchef Adam Nadel gebracht wurde, waren wir überwältigt, als wir erfuhren, dass er den handgezogenen Stracciatella-Käse, gepaart mit marinierten Rüben und geräuchertem Forellenrogen, persönlich zubereitet hatte.

Als wir dieses Gericht genossen, eröffnete unsere Gründerin Sarah Dubbeldam den Abend und erzählte uns von der neuen Ausrichtung von Darling mit der Einführung von Darlings erster Modelinie und der Einführung der Ambassador-Community im Jahr 2023. Mit diesen aufregenden Neuigkeiten und der Präsentation des ersten Gangs, sie stellte die erste Tabellenfrage:

Woran denkst du viel, sprichst aber selten darüber?

Unser Mittelgang, bestehend aus mit Fonduta gefüllten Agnolotti, Zucchini der Underwood Family Farms, Kürbisblüten und Ricotta Salata, kam heraus und wir alle staunten über die schöne Präsentation von Farben, Texturen und Geschmäckern. Unsere zweite Tischfrage lautete:

Was ist ein (oder mehrere) Bereiche Ihres Lebens, von denen Sie sich wünschen, dass Sie sich „bekannter“ fühlen?

Die Antworten waren unterschiedlich, da einige Frauen über den Unterschied zwischen „bekannt“ und „verstanden“ sprachen. Als der Abend fortschritt und sich die Frauen immer wohler fühlten, vertiefte sich die Verwundbarkeit.

Als das Hauptgericht mit in SoCal gefangenem Thunfisch, Oktopus, Tomaten aus Ventura County und Fregula mit Safran herauskam, erfuhren wir, wie roomforty hormonfreien, natürlich gezüchteten Proteinen, saisonalem Wildfisch und frischen, regionalen Produkten gewidmet ist. Die Schönheit des Essens war unübertroffen und wir konnten nicht anders, als mehr Fragen zu jedem Gericht zu stellen. Mit diesem Kurs haben wir gesprochen:

Wie bleibt man auch mitten in Konflikten oder einer harten Saison freundschaftlich verbunden?

Da Covid uns so sehr getrennt hat, war diese Frage eine großartige Möglichkeit, über unsere Ziele für die Freundschaft in dieser neuen Saison zu sprechen.

Als der Nachtisch herauskam, Olivenölkuchen mit Santa Barbara Lemon Curd und geschlagener Crème fraîche, waren wir bereits im Land der Freundschaft. Als ob das nicht genug wäre, hat Küchenchef Adam das „Roomforty S’more“ mit Schokoladen-Kaffee-Ganache, Graham-Erde, Marshmallow und Hickory-Rauch herausgebracht.

Als das Abendessen zu Ende ging, gingen wir mit den schönen Geschenken an unseren Gedecken davon, darunter die DS&Durga „The Greatest Hits“-Kollektion mit 6 meistverkauften Düften, hergestellt in NYC und untergebracht in einer sehr eleganten Verpackung, Goldfaden MD „Hands To Heart“ aufhellende Handbehandlung das ist in Familienbesitz, pflanzlich und clean-ical und Henn é Organics Luxus-Lippenfarbe, in 4 verschiedenen meistverkauften Farbtönen, alle verpackt in einem sehr schicken skandinavischen Design – so viel Spaß!

Wir werden nie das Thema des Abends vergessen, das von unseren Gastgebern bei Hospitality Collaborative festgelegt wurde – wie ihr Gründer Steve Fortunato sagt: „Unser Ziel muss es sein, Menschen zu helfen, sich zu verbinden, indem wir einen positiven Kreislauf der Großzügigkeit schaffen, der zu wahrer Gastfreundschaft führt.“ Wir werden diese Idee in den kommenden Wochen mit Steve eingehend untersuchen und freuen uns darauf, dieses Gespräch darüber fortzusetzen, wie wahre Gastfreundschaft in unserem Privatleben aussieht.

Seien Sie gespannt auf Darling Dinners, die bald in mehreren Städten im ganzen Land erscheinen werden!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"